Wirbelsturm-Opfer auf Madagaskar

Am Dienstag, 07.03.2017 und Mittwoch 08.03.2017 ist der „Super-Zyklon“ ENAWO mit voller Wucht auf Madagaskar getroffen. Zu Spitzenzeiten wurden Windgeschwindigkeiten von über 230km/h gemessen, sowie sintflutartige Regenfälle (200 – 400 Liter/Quadratmeter). Dieser Wirbelsturm zählte zu den schwersten Zyklonen, die den zweitgrößten Inselstaat der Welt jemals getroffen haben.

5

Bei dieser grausamen Naturkatastrophe sind nach Schätzungen mindestens 50 Menschen gestorben und weitere rund 200 Menschen schwer verletzt worden. Nach wie vor fehlt von zahlreichen Menschen ein Lebenszeichen, sie werden seit Wochen vermisst.

3

Mehr als 110000 Menschen sind seit dieser Tragödie obdachlos und haben all ihr Hab und Gut verloren.

2

Der Round Table 144 Peine beobachtete dies genau und rief zu einer zweckgebunden Spende auf, um unbürokratisch, schnell und gezielt den Menschen auf Madagaskar helfen zu können. Andreas Bahr vom Round Table Peine wird vom 20. – 23.04.2017 persönlich vor Ort sein um dem ansässigen Round Table einen Scheck zu überreichen. Dieser wird anschließend die Hilfe vor Ort einleiten.

1

Der Round Table Stockach – Überlingen sah ebenfalls die Notwendigkeit schnell zu helfen und beteiligte sich an diesem Projekt.

Collage 2017-03-24 09_35_32

Sowie es Neuigkeiten aus der Region gibt, wird der Round Table Stockach – Überlingen weiter über die Situation vor Ort berichten.