Der erste Eindruck zählt – Round Table veranstaltet Bewerbertraining an der Goldäckerschule

Für neun Schülerinnen und Schüler der 8.  Klasse der Goldäckerschule in Stockach wurde es ernst. Gemeinsam mit Mitgliedern von Round Table 139 Stockach-Überlingen probten sie den erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben.

Morgens, halb neun in Stockach. Der Round Table bittet zum Vorstellungsgespräch. Etwas Spannung lag schon in der Luft, als die vier Mitglieder des Serviceclubs Round Table das Klassenzimmer betraten. Im Rahmen fiktiver Bewerbungsgespräche schlüpften sie in die Rolle des Arbeitgebers. Aufgeregt waren aber nicht nur die Tabler. Auch für die potentiellen Bewerberinnen und Bewerber der Goldäckerschule war die Situation nicht alltäglich. Schließlich war das Bewerbungstraining, zu dem der Serviceclub geladen hatte, für viele das erste Mal, sich ernsthaft mit dem zukünftigen Traumberuf und dem eigenen Werdegang auseinanderzusetzen.

Nach einem gegenseitigen Beschnuppern wurden zunächst anhand von Beispielen die wichtigsten Grundlagen bei der Zusammenstellung von Bewerbungsunterlagen besprochen. Im Vordergrund standen wertvolle Tipps und Ratschläge, welche Unterlagen in eine Bewerbungsmappe gehören, wie ein Anschreiben aufgebaut sein sollte und welche Fehler es zu vermeiden gilt. „Uns geht es aber nicht darum, die eine perfekte Bewerbung zu präsentieren“, erklären die Mitglieder von Round Table. „Vielmehr wollen wir den Schülern eine Vorstellung davon vermitteln, welche grundlegenden Punkte zu berücksichtigen sind“. Da bei einer Bewerbung jedoch nicht nur die Zeugnisse sondern auch der persönliche Auftritt von entscheidender Bedeutung ist, wurde nach der Theorie auch die Praxis geübt. In Vorstellungsgesprächen präsentierten sich die Schülerinnen und Schüler den Arbeitgebern von Round Table. Im Anschluss gaben die ein qualifiziertes Feedback zum Auftreten und Verhalten der Bewerber ab. Wichtigste Erkenntnis: Den ersten Eindruck gibt es kein zweites Mal. Und auch die Mitglieder von Round Table zeigten sich am Ende des Bewerbertrainings zufrieden. „Wir hoffen, dass wir den Schülern einiges an Rüstzeug für den Start ins Berufsleben mit auf den Weg geben konnten!“